WARENKORB
00 Warenkorb
Derzeit liegen keine Artikel im Warenkorb.

WARENKORB EUR 0,00 arrow right
Derzeit befinden sich keine Artikel auf der Merkliste.

MERKLISTE BEARBEITENarrow right

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Achtung! Mindestbestellmenge wurde unterschritten
Bestellmenge wurde nicht verändert
Achtung! Maximalbestellmenge wurde überschritten
Der Artikel wurde nicht in den Warenkorb gelegt
Achtung! Maximalbestellmenge wurde überschritten
Die Menge wurde nicht verändert
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Warenkorb wurde als Einkaufsliste gespeichert.
Willkommen bei mein Naschmarkt!
Daten wurden erfolgreich gespeichert!
Suche

HARTL SPEZIAL ÖLE - ein "Verrückter" im positivsten Sinn
Hartl Öle Person Hartl Öle Produzent Hartl Öle Prdoukte
Warum er? Der Produzent Seine Produkte
Wie kann man Öle aus Erdbeerkernen pressen, die sind ja winzig? Das war mein erster Gedanke als ich Franz Hartl das erste Mal traf. Und als er mir begeistert erzählt hat, wie er zu seiner Berufung kam aus den ungewöhnlichsten Kernen und Samen Topöle zu produzieren, war es klar das muss ich kosten.

Und das war das zweite Aha Erlebnis. Erdbeerkernöl schmeckt wirklich nach frischen Erdbeeren und das komplett ohne Aromatisierung. Genauso wie all die anderen Öle. Ein Geschmackerlebnis nach dem anderen.

Nach 1,5 Stunden war mein Gaumen erledigt nach so vielen neuen Geschmäckern, aber es war klar Hartl muss dabei sein.







Franz Hartl produziert seit 2003 seine Öle. Er hat aus einer Passion einen Beruf gemacht, genau wie wir. Das hat uns von Anfang an gefallen.

Das Schwierigste ist für Ihn immer das Auftreiben der Rohstoffe, für seine außergewöhnlichen Sorten. Ob es Minikerne wie Tomaten, Erdbeerkerne oder Chilikerne sind, es dauert verdammt lage bis genug gesammelt und aufbereitet sind. 

Für eine Flasche Tomatenkernöl etwa werden zehn Liter Tomaten gebraucht. Da brauchst Du schon Liebe und Geduld und die hat er.

Gepresst wird in drei kleinen Ölmühlen in Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark bei kleinen alteingesessenen Betrieben. Die steirische Familie Fandler etwa presst Öle seit 1926.
Derzeit findest Du Ihn vielleicht im Wienerwald Bucheckern für Öl sammeln, seine neueste verrückte Idee.
Hartls Öle sind zu kostbar um sie einfach in den Salat zu giessen, obwohl das manchmal auch gut sein kann.

Doch zumeist werden Sie für das verfeinern von Speisen genutzt. Pistazienöl zu Vanilleeis, Ziegenfeta mit Erdbeerkernöl oder Spargelsalat mit Tomatenkernöl. Wenn Du wirklich was Besonderes suchst hier bist Du richtig.




Mein Naschmarkt kommt nach Hause ... der Marktplatz für regionale Spezialitäten -
bietet Ihnen eine einzigartige Auswahl an österreichischen Delikatessen direkt
vom Hersteller. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Auswählen und guten Appetit!